RERIWI oder wie es nach dem Abschluss der Erhebung über die Wiederverwendung von Bauteilen in der Schweiz weiter geht

RERIWI oder wie es nach dem Abschluss der Erhebung über die Wiederverwendung von Bauteilen in der Schweiz weiter geht.

Die Wiederverwendung ist im Trend, wird vielerorts praktiziert und ist trotzdem noch zu wenig bekannt. RERIWI ist Teil einer Studie, welche von Salza in Zusammenarbeit mit materiuum im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU durchgeführt wird und die Akteure der Wiederverwendung im Bauwesen aufgezeigt.

Wir konnten ende März 2019 die Phase der Informationsbeschaffung abschliessen und rund 150 Akteure haben an der Befragung teilgenommen. Über den Frühling und Sommer werden wir die Daten nun auswerten, um im Herbst 2019 schliesslich die Resultate zu präsentieren.

Studienleitung: Salza, in Zusammenarbeit mit materiuum.

RERIWI ou les suites au recensement sur le réemploi des éléments de construction en Suisse.

RERIWI ou les suites au recensement sur le réemploi des éléments de construction en Suisse. Le réemploi est un thème à la mode, il est pratiqué un peu partout en Suisse mais peu le connaissent. RERIWI est part d’une étude sur le réemploi conduite par la plateforme Salza sur mandat de l’Office fédéral de l’environnement OFEV qui recense les acteurs du réemploi dans le domaine de la construction.

Nous avons terminé fin mars 2019 la récolte de données dans le cadre du recensement: près de 150 acteurs ont répondu à notre questionnaire. Nous allons évaluer les données au cours du printemps et de l’été afin de présenter les résultats de notre étude en automne 2019.

Direction de l’étude: Salza, en collaboration avec materiuum.

SALZA se réjouit du succès de l’exposition Matière grise à Neuchâtel

Avec un vernissage très fréquenté, cinq visites guidées et de nombreuses discussions individuelles, les deux semaines de l’exposition „Matière grise“ dans le péristyle de l’Hôtel de ville de Neuchâtel ont été très intenses. L’intérêt rencontré, également au-delà du monde de la construction, était impressionnant, et les 75 exemples d’architecture de réemploi ont fasciné les nombreux visiteurs, suscité de nombreuses réflexions.

Echo des médias    ArcInfo | RTN Neuchâtel | Canal Alpha|

SALZA freut sich über den Erfolg der Ausstellung Matière grise in Neuchâtel

Mit einer hoch frequentierten Vernissage, fünf Führungen und vielen Einzelgesprächen können wir mit Stolz auf zwei intensive Wochen der Ausstellung «Matière grise» im Hôtel de ville von Neuchâtel zurückblicken. Das Interesse, auch ausserhalb der Fachwelt, war beeindruckend und die 75 präsentierten Projektbeispiele haben die zahlreich erschienenen Besucher gleichermassen fasziniert und zum Nachdenken inspiriert.

Echo der Media (auf Französisch)

ArcInfo | RTN Neuchâtel | Canal Alpha|

SALZA vous souhaite une excellente nouvelle année

SALZA wünscht Ihnen ein schönes und erfolgreiches Jahr

MATIERE GRISE, eine Ausstellung über die Wiederverwendung in Architektur

Salza lädt ein zur Ausstellung MATIERE GRISE: 4. bis 15. Dezember 2018, Hôtel de Ville, Neuenburg. Vernissage: Mittwoch 6. Dezember, 18:00. Eintritt frei.  flyer sehen

Öffnungszeiten Mo–Fr 7:00–18:30 / Sa 10:00-17:00 / So 14:00-17:00

Die Ausstellung MATIERE GRISE, kuratiert von SALZA in Partnerschaft mit HabitatDurable zeigt 75 Beispiele aus Architektur und Design – darunter einige preisgekrönte internationale Arbeiten.

MATIERE GRISE une exposition sur le réemploi à Neuchâtel

Salza vous invite à l’exposition MATIERE GRISE du 4 au 15 décembre 2018 à l’Hôtel de Ville de Neuchâtel. Vernissage: mercredi 5 décembre, 18h. Entrée libre.  voir le flyer

Ouverture Lu-Ve: 7h -18h30 / Sa: 10h -17h / Di: 14h -17h

L’exposition itinérante MATIERE GRISE, organisée par SALZA en collaboration avec HabitatDurable Neuchâtel, présente 75 projets d’architecture, dont plusieurs réalisations primées internationalement.

Was für die Entsorgung vorgesehen war konnte dank Salza wiederverwendet werden.

Bastien Thorel dipl. Arch epfl: „In meiner beruflichen Tätigkeit ist die Wiederverwendung seit Jahren ein zentrales Thema. Dank der 12 durch Salza erstandenen Fenster konnte die Raumteilung der grossen Halle für die neue Brauerei Docteur Gab’s auf originelle und praktische Weise realisiert werden. Auch für Docteur Gab’s ist die Wiederverwendung seit ihrer Gründung 2001 ein wichtiges Anliegen“.

Frau McKenna der Gemeinde Renens: „Die Fenster mussten in einer unserer Liegenschaften ersetzt werden. Es freut uns, dass sie dank Salza eine Wiederverwendung gefunden haben“. 

__________________________

Aufbruch zum Umdenken
Helfen Sie uns, unser Angebot zu erweitern
Ein Gebäude wird abgebrochen oder umgebaut? SALZA ist eine Plattform für die Wiederverwendung von Bauteilen. Wertvolle Materialien und Bauteile können gerettet und einer Wiederverwendung zugeführt werden. Kontaktieren Sie uns und retten Sie Bauteile vor der Vernichtung.

Martin Kummer, Schreiner in Weinfelden, hat diese Treppe auf Salza gefunden: „Die Kontaktaufnahme war sehr einfach. Rückbau und Transport wurden von der Abbruchfirma organisiert. Alles in Allem hat es mich CHF 200 gekostet. Nun habe ich einen besseren Zugang zum Lager meiner Werkstatt und die Treppe wurde vor der definitiven Entsorgung gerettet. Eine Win-Win-Situation“.

Beat Oertig von der Generalunternehmung Kobelt & Partner: „Der Gesamtabbruch des Hauses war bereits geplant. Diese Treppe auf Salza zu veröffentlichen war eine einfache Sache und wir werden die Plattform sicher wieder benützen“.

 

 

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

SALZA zeigt kreative Wiederverwendung auf Pinterest

Auf Pinterest sammeln wir gelungene Beispiele von kreativer Wiederverwendung von Bauteilen. Lassen Sie sich inspirieren!

 

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer